Aktuelles

15.11.2021

Corona Update zur aktuellen Verordnungslage in Hessen

 

Ab Donnerstag, den 11.11.2021 gelten in Hessen verschärfte Regelungen in Bezug auf Aktivitäten in Innenräumen.

Die Hessische Landesregierung hat im Rahmen der 3G-Regelung den Testnachweis in weiten Bereichen verschärft und verlangt nun innerhalb dieser Regelung PCR-Tests.

 

Antigen-Schnelltests sind überwiegend nicht mehr ausreichend. Dies hat auch Auswirkungen auf die Schützenhäuser und gedeckten Schiessstätten, denn nach §20 CoSchuV gilt auch hier, dass der Zutritt nur Personen mit Negativnachweis nach § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, 2 oder 4 CoSchuV gewährt werden darf.  

Dies heißt im einzelnen Zutritt nur für Personen, die eine der folgenden Kriterien erfüllen:


•    (Nr.1) vollständig geimpfte Personen mit Impfnachweis
•    (Nr.2) genesene Personen mit gültigem Genesenennachweis


•    (Nr.4) Personen über 18 mit einen Testnachweis aufgrund einer maximal 48 Stunden zurückliegenden Testung mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik). Bei Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit Attest) ist ein max. 24h alter Antigen-Schnelltest, bzw. ein Test nach §3 Abs.1 Satz 1 Nr.3 CoSchuV ausreichend – Ausnahmeregelung nach §3 CoSchuV]


•    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit max. 24h altem Antigen-Schnelltest, bzw. mit Test nach §3 Abs.1 Satz 1 Nr.3 CoSchuV, oder unter Vorlage des Testheftes der Schule. (§3 Abs.1 Satz 1 Nr.5 CoSchuV) – Ausnahmeregelung nach §3 CoSchuV


Die neue Regelung hat keinen Einfluss auf die Entscheidung des Hessischen Schützenverbandes e.V. bezüglich der Durchführung des Wettkampfbetriebes (in gedeckten Schiesssportanlagen) im laufenden offiziellen Liga- und Rundenkampfsystem, wie auch im Meisterschaftssystem, des Hessischen Schützenverbandes e.V. (Präsenzwettkämpfe).

 

Der Hessische Schützenverband e.V. wird weiterhin, im Einklang mit der Entscheidung der Hessischen Landesregierung zur Möglichkeit der Teilnahme mit entsprechender Testung, darauf hinwirken, dass möglichst viele Schützen die Möglichkeit haben ihren Sport zu betreiben.  

Der Wettkampfbetrieb (in gedeckten Schiesssportanlagen) wird weiterhin in 3G unter den jetzt gültigen (oben dargestellten) Bedingungen durchgeführt.

 

Einer Einschränkung auf 2G im Zuschauerbereich von Großveranstaltungen steht dies nicht entgegen. Wir machen darauf aufmerksam, dass durch die besondere Corona-Lage im offiziellen Liga- und Rundenkampfsystem auch in der Wintersaison 2021/2022 keine Strafen für nicht angetretene bzw. nicht vollständig angetretene Mannschaften erhoben werden.

 

Der Hessische Schützenverband e.V. wird die Lage weiterhin beobachten und zeitnah bei Änderungsbedarf reagieren.

 

 

12.09.2021

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

 

Am 08.10.2021 findet die jährliche Jahreshauptversammlung des SSV Martinhagen 1957 e.V. statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Versammlungsort ist unser Schützenraum im Dorfgemeinschaftshaus in Martinhagen, Fahrtweg 2. Die Einladung erfolgt fristgerecht.

Alle Mitgliederinnen und Mitglieder sind herzlich eingeladen an dieser Versammlung teilzunehmen.

 

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht des Kassierers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Wahl eines neuen Kassenprüfers oder Prüferin
7. Bericht der Schießwarte
    a) Luftgewehr und Jugendwart

    b) Luftpistole
    c) Sportpistole
    d) Altersrunde LG aufgelegt
8. Diskussion zu den Berichten
9. Verschiedenes


Anträge auf Änderung und Ergänzung der Tagesordnung sind schriftlich bis zum 01.10.2021 beim Vorstand einzureichen.
Bedingt durch die derzeitige Corona Situation gelten die aktuellen 3G-Regeln. Das heißt: Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss am Tag der Jahreshauptversammlung einen tagesaktuellen Negativ-Test vorlegen.

 

 

SSV Martinhagen 1957 e.V. Manuel Raschka
1.Vorsitzender

 

 


26.08.2021

Hallo Schützenschwestern und Schützenbrüder,

 

 

durch die gestiegenen Inzidenz auf über 50, gelten seit Mittwoch den 25.08.2021 leider neue Regeln an die wir uns halten müssen.

Wir dürfen zum Trainingsbetrieb in unseren Räumlichkeiten nur noch Personen einlassen, die die 3 G Regel erfüllen,

also Geimpft, Genesen, Getestet.

Dies bedeutet für Euch: jeder der an unseren Trainingsabenden teilnehmen möchte, muss eine dieser Bedingungen nachweisen Test nicht älter als 24 Stunden ansonsten müssen wir leider den Einlass verwehren.

Diese Regeln sind nicht von uns erdacht worden, wir müssen sie aber leider umsetzen.

 

"

Pressemitteilung von Dienstag, 24. August 2021 Pressestelle LANDKREIS KASSEL

 

 

 

Inzidenz im Landkreis über 50 – neue Regeln ab Mittwoch

 

 

 

Landkreis Kassel. Am 20. August ist die Zahl der Neuinfizierten im Landkreis Kassel in den letzten sieben Tagen über den Grenzwert von 50 gestiegen. "Nach dem Eskalationskonzept der Hessischen Landesregierung sind wir damit in der nächsten Stufe und müssen weitere Einschränkungen für das öffentliche Leben anordnen", informiert Landrat Andreas Siebert. Das Infektionsgeschehen im Landkreis ist weiter nicht auf eine Einrichtung eingrenzbar, so dass die Einschränkungen überall im Landkreis gelten.  "Die heutige Entscheidung der Bundesregierung statt nur auf die Sieben-Tage-Inzidenz zu schauen, die Belastung in den Krankenhäusern als neuen Maßstab im Infektionsschutzgesetz einzuführen, begrüße ich sehr, da damit besser auf die aktuelle Impfsituation reagiert wird", unterstützt Landrat Siebert eine entsprechende Ankündigung aus Berlin.

 

 

 

Noch sei der Landkreis an die geltenden Vorgaben des Hessischen Eskalationskonzepts gebunden und setze sie ohne Änderung um. Siebert: "Gegenüber den bisherigen Regelungen ändert sich ab dem 25. August, dass in Gedrängesituationen, in denen Mindestabstände nicht eingehalten werden können, medizinische Masken getragen werden müssen". Bei Veranstaltungen, Kulturangeboten und größeren Zusammenkünften dürfen im Freien ab Mittwoch nur noch maximal 500 Personen und in Innenräumen maximal 250 Personen zugelassen werden – jeweils zuzüglich Geimpfte und Genesene. Dies gilt auch für private Feierlichkeiten in öffentlichen oder eigens dafür angemieteten Räumen.

 

 

 

Bereits seit 21. August gilt eine Nachweispflicht (Impfnachweis, Genesenen-Nachweis oder ein Anti-Gen-Test, der nicht älter als 24 Stunden alt ist) für alle Veranstaltungen, Kulturangebote, Zusammenkünfte und Fachmessen in geschlossen Räumen unabhängig von der Teilnehmerzahl. Wahlveranstaltungen im Rahmen des Bundestagswahlkampfs fallen nicht unter diese Regelungen. Die Nachweispflicht gilt auch für private Feierlichkeiten in öffentlichen Räumen oder für diese Feierlichkeit angemieteten Räumen.

 

 

 

Der 3-G-Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet) gilt auch für Gäste, die Innenräume der Gastronomie, eine Spielbank, Spielhalle oder eine Wettvermittlungsstelle nutzen wollen, sowie für den Einlass in die Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen und die Innenräume von Sportstätten (Fitnessstudios, Hallenbäder oder Sporthallen). Von der Nachweispflicht grundsätzlich befreit sind alle Kinder unter sechs Jahren – das betrifft alle Sport- und Schwimmangebote in Räumen.

 

 

 

Die entsprechenden Nachweise benötigt man auch bei der Anreise in Hotels (bei längeren Aufenthalten zweimal pro Woche Testpflicht) sowie vor der Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen. Besucher von Einrichtungen der Behindertenhilfe müssen ebenfalls einen der drei Nachweise vorlegen.

 

 

 

Die Anordnungen des Landkreises gelten längstens bis 22. September 2021. "Die weitere Entwicklung hängt von der Zahl der Neuinfizierten ab – wenn wir fünf Tage unter einem Inzidenz-Wert von 50 liegen, fallen die Vorgaben ab dem folgenden Tag wieder weg", erläutert Landrat Siebert. Aktuell stagniert die Inzidenzzahl im Kreis allerdings. Siebert: "Wir liegen am 23. August bei einem Wert von 50,7 nachdem wir zuvor bei einem Wert von 53 lagen". Die nächste Stufe des Hessischen Eskalationskonzepts mit weitergehenden Einschränkungen greift ab einer Inzidenz von 100.

 

 

 

Das Hessische Kultusministerium hat für den Zeitraum der ersten zwei Schulwochen zum Schuljahresbeginn vorgegeben, dass die Testfrequenz in der Schule von zwei auf drei Tests je Woche erhöht wird. Außerdem gilt eine Maskenpflicht (medizinische Masken) – unabhängig von der Inzidenz - auch am Platz während des Unterrichts. Außerdem wird dringend empfohlen auch im Freien bei Einschulungsfeiern und vergleichbaren Schulveranstaltungen eine Maske zu tragen.

 

Pressekontakt: Harald Kühlborn

 

 

 

Kontaktdaten:

 

LANDKREIS KASSEL

 

Pressesprecher

 

Harald Kühlborn

 

Wilhelmshöher Allee 19 - 21

 

34117 Kassel

 

Tel.: 0561/1003-1506

 

Fax: 0561/1003-1530

 

Handy: 0173/4663794

 

E-Mail: mailto:pressestelle@landkreiskassel.de

http://www.landkreiskassel.de "

 

 

Der Vorstand des SSV Martinhagen.


26.07.2021

Hallo Schützenschwestern und Schützenbrüder,

 

 

aufgrund der momentanen Möglichkeiten durch die gesunkenen Inzidenzzahlen, haben wir beschlossen, eine kleine Vergrillung mit Ausschank von gekühlten Getränken durchzuführen. Die Veranstaltung wird am 30.07.2021 um 17:30Uhr auf dem Platz hinter unserem Schützenraum beginnen. Wir vom Vorstand würden uns sehr über eine zahlreiche Teilnahme unserer aktiven und passiven Mitglieder freuen. Anmeldungen bis zum Dienstag den 27.07.2021über Liste im Schützenraum, E-Mail (info@ssv-martinhagen.de), per Telefon beim Vorstand, Forum oder über WhatsApp.

 

Der Vorstand des SSV Martinhagen.

 


 

15.06.2021

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,


nach sehr langer Zeit ist die Freude beim Vorstand des SSV Martinhagen sehr groß. Wir können Euch mitteilen, dass aufgrund der gesunkenen Inzidenzzahlen eine Wiederaufnahme des Sportbetriebs ab sofort wieder machbar ist. Ab dem 21.6.2021, ab 19.00 Uhr, werden wir wieder den Schießbetrieb aufnehmen. Da mittlerweile die Stufe 2 der Landesregelung für den Landkreis Kassel gilt, ist auch die Nutzung unseres Schießstandes wieder möglich. 

 

Für den Bereich Individualsport, z.B. Schießen gelten folgende Regeln: 

Teilnehmen können max. 10 Personen. Geimpfte und Genesene zählen nicht mit. Das gilt auch für Jugendliche bis einschließlich 14 Jahren. Unser Hygienekonzept ist der aktuellen Lage angepasst. Eine Bitte an alle Mitglieder und Mitgliederinnen, die geimpft oder genesen sind, bitte beim nächsten Besuch den Nachweis mitbringen. 

 

Hier noch eine weitere wichtige Mitteilung. Die Nutzung der Schauenburghalle ist aktuell, aufgrund eines Wasserschadens, nicht möglich. 


Wir freuen uns sehr auf Euren Besuch.


Der Vorstand des SSV Martinhagen.
 


21.12.2020

Hallo Schützenschwestern und Schützenbrüder,

 

der Bezirk nimmt wohlwissend, dass wir uns in einem Corona-Lockdown befinden, die Planung der ausstehenden Meisterschaften auf.

Um im Falle einer kurzfristigen Öffnung unserer Schießstätten eine Meisterschaft durchführen zu können, ist es unabdingbar das Starterfeld zu kennen. Durch diese Vorgehensweise und eine zeitnahe Meldung, kann der Bezirk mit größter Flexibilität agieren und hat alle Möglichkeiten zur Durchführung von Meisterschaften.

Sollte doch kein Schießbetrieb möglich sein, ist nichts verloren, aber man hat es wenigstens versucht.

Die Meldungen können von Euch in gewohnter Weise durchgeführt werden.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch.

Vor allem bleibt gesund.

 

Euer Sportleiter und der Vorstand

 


14.12.2020

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

 

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Bedingt durch die Corona Pandemie war es kein so gutes Jahr. Für die Vereine mit ihren Mitgliederinnen und Mitgliedern war es eine schwere Zeit. Grund genug allen Mitgliederinnen und Mitgliedern, unseren Freunden, Gönnern und Sponsoren des SSV Martinhagen, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

 

Wir danken Euch von ganzem Herzen, dass ihr uns in den zurückliegenden Monaten die Treue gehalten habt. Wir wünschen Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2021. Bleibt bitte gesund. Jede Krise birgt auch die Chance in sich, etwas zum Besseren hin zu verändern.

Schon jetzt freuen wir uns auf eine Fortsetzung unserer Zusammenarbeit im neuen Jahr!

 

Für den Vorstand des SSV Martinhagen 1957 e.V.

Manuel Raschka, 1. Vorsitzender


29.10.2020

Trainingsbetrieb und Wettkämpfe für November ausgesetzt.

Aufgrund der Beschlüsse vom 28.10.2020 sind die Wettkämpfe und Training auf unseren Schießständen für den Monat November untersagt.

Meisterschaften die in diesen Monat stattfinden sollten (KK 100m, 357 MAG, 44 MAG, Schwarzpulver, Bogen Halle) fallen leider aus.

Das Schnupperschießen mit der Flinte am 31.10.2020 muss leider auch ausfallen.

Wir hoffen das im Dezember der Trainingsbetrieb wieder stattfinden kann und die Ausgefallenen Wettkämpfe nachgeholt werden. Auch das Schnupperschießen versuchen wir im Frühjahr nachzuholen. 

Bei Änderungen informieren wir an dieser Stelle. 

 


 

15.08.2020

Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder möglich.

 

Laut den Vorgaben des Landes Hessen und des Hessischen Schützenverbandes ist wieder Trainings- und auch Wettkampfbetrieb möglich. Daher wird auch unser Verein in die Saison 2020/21 starten. Der Schießbetrieb kann somit, unter Beachtung der geforderten Sicherheits- und Hygieneregeln, wieder aufgenommen werden.

 

Am Montag, den 17.8.2020, beginnen wir deshalb wieder mit dem Trainingsbetrieb auf unserem Schießstand im Dorfgemeinschaftshaus.

 

Die zurzeit geltenden Hygieneregeln werden selbstverständlich von uns berücksichtigt. Wir werden die Mitgliederanzahl, entsprechend der 3mRegel, in unserem Gemeinschaftsraum begrenzen. Die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern wird eingehalten. Die öffentlichen Räumlichkeiten werden nur mit Maske betreten. Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion und für alle glatten Flächen sind vorhanden. Alle gemeinschaftlich genutzten Sportgeräte werden ebenfalls gereinigt. An jedem Trainingstag wird eine Liste geführt, in die sich jeder Anwesende eintragen muss, um ggf. Infektionsketten nachvollziehen zu können.

 

In der Schauenburghalle wird der Schießbetrieb ab Dienstag den 18.08.2020 mit den selben Auflagen wieder aufgenommen. Trainingstage Dienstag und Donnerstag. Desinfektionsmittel und Anwesenheitsliste befinden sich im Vereinsschrank.


 

 

08.08.2020

Rundenwettkämpfe Luftdruckwaffen 2020/2021

Die Vorgaben des Landes Hessen lassen mittlerweile den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Sportbereich wieder zu. Daher werden wir in die Wettkampfsaison starten. Die Abläufe werden etwas von den Vorherigen abweichen. 

Die folgenden Regeln sind nach Absprache mit dem Landessportleiter getroffen worden. Diese gelten vorerst ausschließlich für die Rundenwettkampfrunde Luftdruckwaffen 2020/2021 sowohl für die Bezirksligen wie auch für alle anderen Klassen.

 

 Auszug aus der Infomail:

  1. Die Vereine melden, wie bisher, ihre Mannschaften im RWK-Onlinemelder. Das Zeitfenster zur Meldung beginnt am Montag, den 10.08.2020 und endet am Sonntag, den 23.08.2020

  2. Der Bezirk erstellt , wie bisher, einen Terminplan für Hin- und Rückkampf.

  3. Zum Wettkampf treffen sich am vorgesehenen Tag, zu der vorgesehen Uhrzeit die Schützen der jeweiligen Mannschaften auf ihrem Stand. Ein Schütze jeder Mannschaft fährt jeweils zum Gegner. (siehe Schaubild) 

    Damit verhindern wir gemeinsames Fahren und, wenn Ersatzschützen mit beteiligt sind, auch eine Vielzahl von Personen vor Ort.

    Durch den anwesenden Schützen des Gegners sind reguläre Wettkämpfe gemäß Rundenwettkampfordnung sichergestellt.

     

  4. Der Mannschaftsführer der jeweiligen Mannschaft mit Heimrecht ist für die Eintragung der Ergebnisse in den RWK-Onlinemelder verantwortlich.

  5. Da dies eine Ausnahmeregelung ist, die der momentanen Situation geschuldet ist, werden wir die Rundenwettkampfordnung nicht anpassen. Das Gleiche gilt für die Ligaordnung. All diese Regeln dienen unserem Schutz und sollen sicher stellen, dass möglichst viele Mannschaften eine Teilnahmemöglichkeit haben.

 

Die Regelungen und Vorraussetzungen für den Trainingsbetrieb in unseren Vereinsräumen werden nächste Woche veröffentlicht.


21.06.2020

Liebe Mitgliederinnen, Mitglieder

Das gewohnte Vereinsleben hat sich in den letzten 3 Monaten stark verändert. Es fand praktisch nicht statt und wird so, wie wir es gewohnt sind, vorerst auch nicht wieder stattfinden. Es mussten Termine, Wettkämpfe und Meisterschaften abgesagt werden. Jetzt hat das Land Hessen Lockerungen erlaubt und der Vorstand von unserem Verein wird einen Maßnahmenkatalog zum Wiederanlauf des Schießsports erstellen. Das Konzept wird dann der Gemeinde Schauenburg zur Vorlage gebracht werden. Da wir ja in öffentlichen Räumlichkeiten unseren Sport ausüben ist es von Bedeutung, dass die Verantwortlichen der Gemeinde Schauenburg informiert werden. Wird das Konzept von der Gemeinde Schauenburg mitgetragen, dann können wir wieder unserem Sport, unter strikter Einhaltung der nachfolgend aufgeführten Maßnahmen, ausüben. Wettkämpfe und Meisterschaften wird es aber auf absehbare Zeit nicht geben.

 

Da die Sommerferien anstehen haben wir uns vom Vorstand des SSV Martinhagen überlegt, dass der Schießbetrieb erst nach Ablauf der Ferien wieder aufgenommen werden soll, verbunden mit der Hoffnung, dass die Bundesregierung und die Länder sich für weitere Lockerungen entscheiden. Sollte es möglich sein, den Schießbetrieb nach den Sommerferien wieder aufzunehmen, appelliert der Vorstand an die Vereinsmitglieder, die Maßnahmen strikt einzuhalten. Bitte seid Vorbild für die anderen und achtet auf Euch, bleibt bei Erkältungssymptomen zu Hause. Nur so kann ein „Neustart“ wieder möglich sein. Unsere Gesundheit ist wichtiger als der individuelle Spaß am Schießsport!

 

In diesem Sinne wünscht der Vorstand allen Mitgliederinnen und Mitgliedern weiterhin alles Gute.

Bleibt gesund.

 


15.03.2020

Verschiebung der Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Mitgliederinnen, liebe Mitglieder,

Wegen der Corona-Pandemie hat der Vereinsvorstand beschlossen, dass unsere Jahreshauptversammlung, die am 27.3.2020 stattfinden sollte, leider abgesagt werden muss. Sie wird auf einen anderen Zeitpunkt verschoben. Das wird dann sehr wahrscheinlich erst nach dem 19.4.2020 sein.
Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Diese Maßnahme dient der Vorbeugung und dem Schutz unserer VereinsmitgliederInnen.  

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung.

Für den Vorstand
Manuel Raschka, 1. Vorsitzender

 


13.03.2020

Corona Pandemie, alle Meisterschaften und Rundenwettkämpfe ausgesetzt.

Nun hat auch uns die Corona Pandemie erreicht. Daher wurden bis auf weiteres alle Meisterschaften und Rundenwettkämpfe abgesagt. 

Die erste Meisterschaft, die abgesagt wurde, ist: Zentralfeuerpistole (2.45) am 14.03.2020 in Wolfhagen.

Weitere Informationen auf der Seite des Hessischen Schützenverbandes unter: https://hessischer-schuetzenverband.de

 


03.02.2020

Schützenverein Martinhagen hat ein neues Königshaus 

 

Nachlese zur Königsfeier am 29.02.2020

 

Am 29.02.2020 fand im Schützenraum des SSV Martinhagen die Königsfeier 2020 statt. Alle anwesenden Mitglieder und Mitgliederinnen äußerten sich durchweg positiv über diesen Abend. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung

 

Wie auch in den letzten Jahren zuvor, wurde auch in diesem Jahr der „Königsschuss“ auf einen „Vogel“ abgegeben. In einem spannenden und kurzweiligen Wettbewerb hatten Steffi Ludwig bei den Damen und Manuel Raschka bei den Herren den Vogel abgeschossen. Sie sind das neue Königspaar 2020. Selbstverständlich wurde auch ein Jugendschützenkönig ermittelt. Die Nase vorn hatte Tim Riechmann. Er ist amtierender Jugendschützenkönig 2020. An dieser Stelle nochmals herzliche Glückwünsche an unser Königshaus 2020.

 

Überblick Herren

König: Manuel Raschka 1. Ritter: Kevin Kretschi 2. Ritter: Jens Ludwig

 

Damen

Königin: Steffi Ludwig 1. Prinzessin: Kerstin Grede 2. Prinzessin: Inge Huthwelker

 

Jugend/Junioren

König: Tim Riechmann 1. Ritter Fabian Erdt 2. Ritter: Jonas Vockeroth

 

Nach dem offiziellen Teil wurde es stimmungsvoll. Alle Beteiligten haben einen schönen Abend verbracht, der noch lange im Gedächtnis bleiben wird. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand bei allen Mitgliedern und Mitgliederinnen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass die Königsfeier ein voller Erfolg wurde.


05.12.2019

Winterwanderung 2019 / 2020

Die Planung der Winterwanderung steht und kann unter Termine eingesehen werden.


16.10.2019

Eintragung Meisterschaften

Unter der Rubrik Sport / Meisterschaften sind die Meisterschaften des Sportjahres 2020 aufgenommen. Um sich für eine oder mehrere Meisterschaften anzumelden bitte den Anweisungen über der Tabelle folgen.


12.09.2019

Rückblende Kirmesumzug

Hiermit möchten wir uns bei allen Beteiligten und Unterstützern des Umzuges und Wagenbaues, für die Ideen, Materialspenden, Tatkräftige Umsetzung und die Zeit bedanken, die beim Bau aufgebracht wurde.

Wir haben, wie bei jedem Umzug, unser möglichstes gegeben um einen schönen Umzugswagen zu bauen.

Da das Niveau in den letzten Jahren immer weiter gestiegen ist, hat es dieses mal leider nicht für einen Platz auf dem Siegertreppchen gereicht. Was aber nicht allzu schlimm ist, da wir in den letzten Wochen an mehr als einem Abend Spaß zusammen hatten, einen schönen Zeltnachmittag und dies den Zusammenhalt untereinander gefördert hat. Lasst uns den nächsten Umzug mit dem selben "Geist" angehen und uns wieder eine schöne Kirmes feiern.

Der Vorstand


06.09.2019

Rückbenennung zu SSV-Martinhagen

Der Name SPSV-Martinhagen wurde wieder in unsere ursprüngliche Bezeichnung SSV-Martinhagen beim Verband und Kreis umbenannt. Ab dem kommenden Sportjahr sollten die Wettkampfpässe wieder unter dem gewohnten Vereinsnamen laufen.


29.08.2019

Vereins E-Mail Adressen.

Jedes Mitglied kann über die E-Mail Adresse webmaster@ssv-martinhagen.de eine kostenfreie E-Mail Adresse für sich anfordern.

 

Diese Email wird für die Anmeldung im Mitgliederforum benötigt. Desweiteren werden über einen Emailverteiler Informationen über Aktualisierungen der Website oder des Forums an die Mitglieder verteilt.